Haftungsbefeiung für Selbständige

Im deutschen Wirtschaftsleben geht es oft ungerecht zu und mancher kleiner Selbständige oder Kleinunternehmer fragt sich wie er denn sein Risiko minimieren kann.
Die Krise kann jederzeit kommen und wirkt sich für Einzelunternehmer und Vollhafter in Personengesellschaften verheerend aus. Nicht nur das Geschäft ist den Bach runter gegangen, auch die Existenzgrundlage der Familie wurde durch die Durchgriffshaftung eliminiert. Familien mit Kindern verloren Haus und Hof und befanden sich von heute auf morgen auf dem Sozialhilfeniveau.
Hier brauchen wir etwas was den Unternehmer weitgehend von der Haftung befreit und ihn wieder ruhig schlafen lässt.
Die Haftungsbefreiung kann nur in einer Kapitalgesellschaft oder in der Mischform einer Kommanditgesellschaft (GmbH & Co. KG bzw. E.I.R.L. & Co. KG) erlangt werden.

Der Nachteil der GmbH ist die Aufwendigkeit und dass sie mit einem Stammkapital von 25.000.- Euro zu gründen ist. Hier können wir helfen und gründen Ihnen eine Südamerikanische E.I.R.L.
Es ist nicht verständlich warum heute noch viele Selbständige, Einzelunternehmen und Freiberufler in einer vollhaftenden Unternehmensform tätig sind. Alleine der Familie zuliebe sollte hier ein Umdenken statt finden.
Auch wurden unzählige GmbHs von Kleinunternehmern gegründet, die für ihren Geschäftszweck das Konstrukt einer GmbH überhaupt nicht benötigten.
Wer sich als Unternehmer aus der Haftungsfalle befreien will, benötigt dazu keine Kapitalgesellschaft. Zur Vermeidung der Kapitalgesellschaft kommt in Deutschland nur die Rechtsform der Kommanditgesellschaft, KG, aber in besonderer Konstellation, in Betracht. Die KG kommt der Einzelunternehmung am nächsten und ist, da keine Kapitalgesellschaft, von der Körperschaftssteuer befreit.

Beispiel eines Firmenkonstrukts

Die KG ist eine Personengesellschaft mit 2 Gesellschaftern.
Gesellschafter 1: Der Komplementär Er haftet mit Kopf und Kragen unbeschränkt mit seinem Privatvermögen (Vollhafter).
Gesellschafter 2: Der Kommanditist Er haftet lediglich mit seiner Einlage (Teilhafter).
Die Position des Gesellschafter 2 nehmen beispielsweise Sie mit einer Einlage von 100.- Euro ein. So ist Ihre persönliche Haftung auf 100.- Euro beschränkt. Kein Übergriff auf das Privatvermögen.
Der Gesellschafter 1 kommt aus Südamerika, da das Deutsche Gesetz sagt, dass auch eine juristische Person, also eine Firma, Vollhafter oder Komplementär in einer KG werden kann.

Es bleibt weiterhin Ihre ein Mann Firma. Ihre Firma heisst nun Ihr Name E.I.R.L. & Co. KG.
Gesellschafter 1 sind Sie mit Ihrer Gesellschaft in Südamerika. Haftungsbeschränkt! Gesellschafter 2 sind Sie persönlich haftend mit 100.- Euro.
Geschäftsführer der Firma Ihr Name E.I.R.L. & Co. KG ist der Komplementär (Vollhafter), also die E.I.R.L., die wiederum in der Person von Ihnen als Director vertreten wird.
Dieser Weg gewährleistet dem Kleinunternehmen, das Geschäft unter Haftungsausschluss des Privatvermögens zu betreiben, dazu den aufwändigen Weg der Kapitalgesellschaft zu vermeiden.
Kein Stammkapital erforderlich, wie bei der GmbH (25.000,- EUR)
Geringere Gründungskosten gegenüber einer GmbH & Co. KG
Schnelle Registrierung im Handelsregister
Es handelt sich dabei um eine "deutsche" Rechtsform
Gewerbesteuerbefreiung bis 24.500,- EUR Gewinn pro Jahr
Privatentnahmen durch den Kommanditisten sind möglich
Keine Zahlung von Körperschaftssteuer auf dem Gewinn

Gründung

Wir helfen Ihnen

Lassen Sie sich unverbindlich beraten.