Restschulden wegverhandeln

Nach einer Zwangsversteigerung oder Zwangsmaßnahme bleiben in der Regel dem Schuldner Restschulden, da der Verkaufserlöss bzw. Versteigerungserlöss nur einen Bruchteil des Verkehrswertes des Immobilie einbringt.

Viele Schuldner denken, daß nach einer Zwangsversteigerung die restlichen Schulden erlassen werden. Dies ist aber falsch. Im Gegenteil: Die Banken werden versuchen mit allen nur erdenklichen Mitteln und mit Nachdruck die Restschulden beim Schuldner einzutreiben. Wenn sich die Schulden zum Beispiel auf 100.000 Euro belaufen und durch die Versteigerung der Immobilie Ihnen 50.000 Euro in Abzug gebracht werden, so bleiben immer noch 50.000 Euro als Restschuld stehen, welche die Gläubiger bzw. die Bank noch haben möchte.

Hier können Sie mit Hilfe des Immobilienakuthilfe einen Plan entwerfen diese Restschulden möglichst schnell los zu werden. Sie sind mächtiger als Sie denken, denn der Gläubiger will ja was von Ihnen. Es liegt in Ihren Händen, ob der Gläubiger das bekommt, was ihm offensichtlich das Wichtigste auf der Welt ist.
Jetzt müssen Sie geschickt verhandelt, damit ein sinnvoller Vergleich zustande kommt. Auch wenn Sie Schuldner sind haben Sie, auch in Deutschland, das Recht ohne schlechtes Gewissen zu verhandeln.

Eine gute Ausgangssituation ist wichtig

Sie müssen Sie sich in eine hervorragende Ausgangssituation bringen, damit Ihnen auch Ihre Gläubiger zuhören. Sie sollten dabei die eigene Position klug und erfindungsreich vertreten.
Sollten die Verhandlungen scheitern, kann jederzeit noch eine Privatinsolvenz beantragt werden. Bedenken Sie jedoch das Sie bei einer Privatinsolvenz die nächsten sechs Jahre unmündig sind.
Im Gegensatz kann eine Vergleichsverhandlung innerhalb von zwei Jahren zum Erfolg führen. Hier sollten Sie sich sofort mit der Immobilienakuthilfe in Verbindung setzen.

Beispiele für

Vergleiche

mit Hilfe der Immobilienakuthilfe

Frau J. aus B. hatte eine Restschuld bei einer Bank von 120.000 Euro. Der Gläubiger war nicht verhandlungsbereit und wollte die gesamte Summe haben. Hier meldete sich Frau J. bei der Immobilienakuthilfe. Diese schaffte die Vorraussetzung sie in eine stärkere Position zu bringen so dass die Bank sich endlich verhandlungsbereit zeigte.
Wir konnten einen Vergleich mit 15 Prozent der Schuldsumme abschliessen.
Sie sehen was alles möglich ist! Gewusst wie.